Ein neuer Anfang

Gründungsversammlung und 1. Schützenfest nach dem II. Weltkrieg am 15. August 1953.

Als Mitglieder des ersten Vorstandes wurden gewählt: Vorsitzender Wilhelm Willich, Schriftführer Karl Hahn, Hauptkassierer Hermann Knorth, Hilfskassierer Heinz Hoof und Heinrich Endemann. Gottfried Hesselmann-Kühn, Willi Bruckmann, Dietrich Lindenkamp, Wilhelm Schwarz, Erwin Walbrodt, Willi Rutert und Gerhard Hesselmann jun. komplettierten den neuen Vorstand als Beisitzer.

Schützenfest 1954: 

Nach der Wiedergründung unseres Vereins nach dem II. Weltkrieg und der Verschmelzung der Junggesellen und ehemaligen Bürgerschützen zu einem Bürgerschützenverein im Jahre 1953 wurde am 26. und 27. Juni 1954 wieder ein Schützenfest gefeiert.
 
Angetreten waren 70 Schützenkameraden – eine stattliche Anzahl bei damals nur 85 Mitgliedern. Unser Ortsteil war inzwischen von der Einwohnerzahl erheblich gewachsen, da die ersten Bauabschnitte der Brömmenkamp-Siedlung bereits bezogen waren. Viele Neubürger feierten daher unser schönes Dorffest mit und traten zum Teil als neue Mitglieder unserem Verein bei.
 
 
 
 

© 2017 BSV Bruckhausen | In Treue fest | Impressum